Skip to content

«Hub Viscosi»

    «Hub Viscosi» – Interdisziplinäres Kompetenzzentrum für professionelle Lernvideos

    Kurzbeschreibung des Projektes

    An der Hochschule Luzern und an den Pädagogischen Hochschulen Luzern und Schwyz sind in der von Corona gezeichneten Zeit zahlreiche Videos sowie Vorlesungsformate, Werkstatteinführungen, Screencasts entstanden, in denen Dozierende ihre Kenntnisse den Studierenden vermitteln. Die Filme mussten schnell produziert und realisiert werden mit den vorhandenen Mitteln und Expertisen; oft zeigen sie einen «unmittelbaren Transfer» der analogen Lehre in die digitale Welt. Das Hauptziel dieses Projektes ist es, den Angehörigen der HSLU und der Pädagogischen Hochschulen einen qualifizierten Prozess und Leitfaden zur Verfügung zu stellen, mit denen sie von einer Idee für ein Lernvideo zum fertigen, professionell inszenierten Video kommen inklusive Publikation auf einer hochschulinternen oder externen Plattform. Das Projekt unterstützt Dozierende beim ganzen Prozess von der Konzeptidee, der Didaktisierung, der Festlegung des Inhaltes, der Wahl geeigneter Formate und der filmischen Inszenierung sowie der Veröffentlichung.

    In diesem interdisziplinär angelegten explorativen Kooperationsprozess entsteht ein Kompetenzzentrum für die Begleitung der Dozierenden von der Idee bis zum fertigen Produkt und dessen Veröffentlichung. Sie werden bei der professionellen Inszenierung eines interaktiven Lernvideos unterstützt und begleitet. Das Zentrum etabliert sich als «Think and Make Tank» für innovativ gestaltete, mit einer eigenen visuellen Handschrift versehene digitale Lernfilme für die Aus- und Weiterbildung. Es entsteht eine professionelle Anleitung (inkl. Leitfaden) für die Lehrpersonen. Das Zentrum kann auf der Grundlage dieser erarbeiteten Expertise in Zukunft auch anderen Bildungseinrichtungen zur Verfügung stehen.

    Beteiligte Hochschule(n)

    Hochschule Luzern

    Projektteam

    Dr. Birk Weiberg, HSLU, Projektleitung

    HSLU Design Film Kunst
    Beatrice Alves Capa-Schilliger, François Chalet, Jorge Hirter, Nathalie Oestreicher

    HSLU Musik
    Sarah Keusch, Peter Mutter

    HSLU Technik und Architektur
    Jara Malevez, Wolfgang Rossbauer, Susanne Triller

    HSLU ZLLF
    Frederike Hanke, Dr. Stefan Jörissen

    Beratende Teilnahme: Dr. Dominik Helbling, PHLU

    Kontaktmöglichkeiten

    Birk Weiberg, HSLU
    Tel.: 041 248 61 57
    E-Mail: email hidden; JavaScript is required

    Projektdauer

    1. Juli 2021 bis 30. Juni 2024

    Weiterführende Informationen / Links

    Image: Videostill aus eigener Videoproduktion

    Beitrag teilen in